Sie sind hier: www.handball-loebtau.de - Archiv -> Archiv Spielsaison 2012/2013

Archiv Spielberichte Saison 2012/2013

Spieltag Mannschaften Ergebnis
So 30.09.2012 14:00 SV Niederau 1891 III - SpVgg Dresden-Löbtau 1893 20:32
Sa 06.10.2012 17:45 SpVgg Dresden-Löbtau 1893 - SG Motor Wilsdruff 29:36
Sa 13.10.2012 14:15 SpVgg Dresden-Löbtau 1893 - TSV Rotation Dresden 28:20
So 21.10.2012 15:00 Motor Dippoldiswalde - SpVgg Dresden-Löbtau 1893 25:18
Sa 03.11.2012 16:00 SpVgg Dresden-Löbtau 1893 - SV Johannstadt 90 35:15
So 11.11.2012 10:30 SG Gittersee II - SpVgg Dresden-Löbtau 1893 26:30
Sa 17.11.2012 16:00 SpVgg Dresden-Löbtau 1893 - HSV Freital 04 II 25:17
So 02.12.2012 17:15 BSV Coswig - SpVgg Dresden-Löbtau 1893 20:47
Sa 08.12.2012 16:00 SpVgg Dresden-Löbtau 1893 - HSV Weinböhla III 28:25
Sa 05.01.2013 14:15 SpVgg Dresden-Löbtau 1893 - BSV Coswig 00:00
Sa 19.01.2013 14:15 SpVgg Dresden-Löbtau 1893 - SV Niederau 1891 III 20:30
So 27.01.2013 15:00 SG Motor Wilsdruff - SpVgg Dresden-Löbtau 1893 29:29
Sa 16.02.2013 14:15 TSV Rotation Dresden - SpVgg Dresden-Löbtau 1893 20:33
Sa 23.02.2013 14:15 SpVgg Dresden-Löbtau 1893 - Motor Dippoldiswalde 23:25
Sa 02.03.2013 14:15 SV Johannstadt 90 - SpVgg Dresden-Löbtau 1893 33:25
Sa 09.03.2013 14:15 SpVgg Dresden-Löbtau 1893 - SG Gittersee II 00:00
Sa 06.04.2013 15:45 HSV Freital 04 II - SpVgg Dresden-Löbtau 1893 22:27
Sa 20.04.2013 13:00 HSV Weinböhla III - SpVgg Dresden-Löbtau 1893 24:29
letzte Aktualisierung 23.04.2013

 

Teamstatistik der Saison 2012/2013

Hier findet ihr die aktuelle Spielerstatistik.

 

Nr. Spieler Spiele Tore 2min GK RK 7m
- MV Bank 16 - - 1 - - / -
1 Schönert, Sven 14 - - - - - / -
2 Martin, Tom 13 24 1 4 - 11 / 18
3 Kaden, Achim 11 70 5 3 - 7 / 9
4 Giebeler, Lars 1 1 - - - - / -
4 Stein, Sebastian 7 2 - 1 - - / -
5 Schneider, Sebastian 10 9 - 3 - - / -
6 Marckscheffel, Thomas 14 97 5 2 1 1 / 2
7 Gerk, Christian 12 32 - 3 - 1 / 2
8 Hartmann, Klaus 16 13 - 2 - - / -
9 Triebe, Holger 1 1 - - - - / -
10 Rückriem, Daniel 16 125 3 1 - 21 / 26
11 Obeth, Ronny 13 18 2 2 1 - / -
12 Richter, Robert 6 - 1 - - - / -
13 Wolrab, Steffen 10 21 5 3 1 - / -
14 Runde, Simon 16 42 2 4 - 4 / 5
15 Tiburtius, Tom 5 2 1 - - - / -
16 Frey, Sebastian 8 - - - - - / -
17 Senger, Rico - - - - - - / -
19 Arnold, Dietmar 2 - - - - - / -

Quelle: HVS-Website Stand 23.04.2013

 

18. Spieltag 20.04.2013 HSV Weinböhla III - SpVgg Dresden-Löbtau 1893

Im letztem Spiel dieser Saison starteten wir als Gast in Weinböhla und einer bis auf den letzten Platz belegten Bank.

Im Blitzstart bauten wir schnell einen 3-Torevorsprung auf. Der weitere Spielverlauf zeigte überhastete, ungenaue Abspiele und Torwürfe. Daher schrumpfte der Torabstand wieder und zeitweise durfte auch Weinböhla in Führung gehen. Wir waren in der Abwehr meist zu spät und kassierten so unsere Gegen-Treffer. Einige Wuchtbrummen landeten ebenfalls im Tor.

Mit einem Klasse Gesichtstreffer durfte Sebastian bis zur Halbzeit seinen Knockout pflegen. Svadde zeigte aber, dass wir als Torhüter auch das Tor vor Toren hüten.

Daniel hatte heute überhaupt kein Glück, traf leider - was völlig ungewöhnlich ist - nicht ins Netz und musste mit einem ausgekugeltem Arm das Spiel verlassen - wir hoffen, dass er bald wieder an Bord ist.

Mit einem 1-Torevorsprung gingen wir in die Pause.

Mit Beginn der 2. Halbzeit wurde das Spiel deutlich härter. Unsere Jungs wurde häufig unsanft abgebremst und aus dem Sprung heruntergeholt.

Allerdings standen wir nun in der Abwehr besser, so dass Weinböhla nicht mehr so häufig den Zug zum Tor schaffte. Im Angriff erwarfen wir auch auf etwas unkonventionelle Art Tore (im Blindflug, von schräg vorn quer über die Schulter, unmögliche Winkel von außen).

Die Anspannung im Team war deutlich zu spüren, so dass zum Schluss hin unsere Leistungsreserven ausgepackt zum Einsatz kamen.

Wir konnten Weinböhle damit hinter uns lassen und fuhren als letztes Saisonspiel auch den Sieg ein.

(S. Frey)

 

Spielergebnis 24:29 (14:15)
Nr. Spieler Tore 2min GK RK 7m
0 MV Bank - - - - - / -
1 Schönert, Sven - - - - - / -
2 Martin, Tom - - 1 - - / 1
3 Kaden, Achim 9 - - - 1 / 2
4 Stein, Sebastian - - - - - / -
5 Schneider, Sebastian - - 1 - - / -
6 Marckscheffel, Thomas 7 1 - - - / -
7 Gerk, Christian 1 - - - - / 1
8 Hartmann, Klaus 1 - - - - / -
10 Rückriem, Daniel - - - - - / -
12 Richter, Robert - - - - - / -
13 Wolrab, Steffen 7 - - - - / -
14 Runde, Simon 4 - - - 1 / 1
16 Frey, Sebastian - - - - - / -
19 Arnold, Dietmar - - - - - / -

 

Einige Bilder des Tages:

 

17. Spieltag 06.04.2013 HSV Freital 04 II - SpVgg Dresden-Löbtau 1893

Nach einer Spielpause von über 4 Wochen durften wir in Freital unser vorletztes Saisonspiel antreten. Mit voller Bank und lauter Begrüßungsmusik in der Halle waren wir ein topmotiviertes Team.

Im Angriff standen wir wie eine 1, was in einem sehr statischem Spielen mündete. Ballverluste, schlechte Zuspiele, keine herausgespielten Torchancen sowie in der Abwehr meist zu spät, ließen Freital seine Führung ausbauen.

Nach diesen allgemeinen Startschwierigkeiten lagen wir schnell 3 bis 4 Tore hinten. 

Das sollte uns aber nicht daran hindern, den Anschluss - wenn auch mit Abstand - zu halten. Mit einem 4-Toreabstand gegen uns gingen wir in die Pause.

Wofür steht die Halbzeitpause? Klar - aufgefallene Themen ansprechen, um unser Spiel zu ändern und den Sieg ins Auge zu fassen.

Die 2. Halbzeit begann deutlich besser: Wir standen gut in der Abwehr; es wurde verschoben und miteinander geredet. Im Angriff waren wir wesentlich agiler und brachten die Bälle besser im Tor unter. Durch einige Konter gelang uns der Anschluss.

Da die Abwehr jetzt auch deutlich besser stand und den Gegner gut auf Abstand hielt, waren für mich die Torwürfe besser auszumachen, und ich konnte damit Gegentore leichter verhindern - Dank an unsere Abwehr.

Loben möchte ich vor allem unsere Rechts- und Linksaußen, welche durch ihre Klasse Arbeit Freital keine Chancen gaben, von Außen in der 2. Halbzeit auch nur irgendeinen Treffer zu landen.

Schließlich gelang es uns in der ca. 45 Minute den Ausgleich herzustellen und nachfolgend auch in Führung zu gehen. Die letzten 5 Minuten waren reine Torkosmetik, da Freital scheinbar resigniert hatte.

Alles in Allem ein sehr faires Spiel, eine gute Schiedsrichterleistung und viel Spass am Handballspielen.

(S. Frey)

 

PS: Herzlichen Glückwunsch zur 1. gelben Karte Sebastian Stein.

 

Spielergebnis 22:27 (14:10)
Nr. Spieler Tore 2min GK RK 7m
0 MV Bank - - - - - / -
1 Schönert, Sven - - - - - / -
3 Kaden, Achim 7 1 - - 2 / 2
4 Stein, Sebastian 1 - 1 - - / -
6 Marckscheffel, Thomas 6 - - - - / -
7 Gerk, Christian 1 - - - - / -
8 Hartmann, Klaus - - - - - / -
10 Rückriem, Daniel 6 1 1 - 2 / 2
11 Obeth, Ronny 2 - 1 - - / -
12 Richter, Robert - - - - - / -
13 Wolrab, Steffen 1 - - - - / -
14 Runde, Simon 2 1 - - - / -
15 Tiburtius, Tom - - - - - / -
16 Frey, Sebastian - - - - - / -

Dem aufmerksamen Rechner wird auffallen, dass wir zwar 27 Tore geworfen haben, aber nur 26 Tore in der Statistik stehen. Leider gibt das Spielprotokoll das eine Tor nicht preis. Sollte zum Saisonende der Torschützenkönig nicht auszumachen sein, dann werden wir diese Tor meistbietend versteigern.

16. Spieltag 09.03.2013 SpVgg Dresden-Löbtau 1893 - SG Gittersee II

Durch Nichtantritt von Gittersee wurde dieses Spiel mit 2:0 Punkten und 0:0 Toren gewertet.

15. Spieltag 02.03.2013 SV Johannstadt 90 - SpVgg Dresden-Löbtau 1893

13:03 Halbzeitstand gegen Johannstadt! Das war am 03.11. des letzten Jahres, nur um mal dran zu erinnern. Und was war am 02.03.?

Also, namentlich dieselbe Aufstellung plus unsere Neuzugänge, aber von der Souveränität der Mannschaft aus dem Hinspiel keine Spur. Irgendwie sah das Ganze halbherzig aus. Von der Zielsetzung getriebener Ehrgeiz, war überhaupt nichts mehr da. Man könnte jetzt darüber spekulieren, wer, wann, welche Fehler zu welchem Zeitpunkt gemacht hat und ob Mannschaftsbesetzungsstrategie die Richtige war?

 „Nein!“ In dieser Partie hat die gesamte Mannschaft versagt.

 

Seit Mitte der ersten Halbzeit liefen wir kontinuierlich einem Rückstand hinterher. Zu Beginn der zweite Hälfte konnte man eine Tendenz erkennen, bei der die Häufigkeit des Torerfolges pro Angriff leicht zunahm. Nachteil bei der ganzen Sache war, jeder Gegenangriff führte ebenfalls zum Torerfolg unseres Kontrahenten. Letztlich versuchten wir noch an der Aufstellung etwas rum zu spielen, bei der wir am Ende zu der bitteren Erkenntnis kommen mussten, dass wohl die zwei Punkte an diesem Spieltag verdient nach Johannstadt gingen.

 (T.M.)

 

Spielergebnis 33:25 (14:11)
Nr. Spieler Tore 2min GK RK 7m
0 MV Bank - - - - - / -
3 Kaden, Achim 4 - - - - / -
4 Stein, Sebastian 1 - - - - / -
5 Schneider, Sebastian - - - - - / -
6 Marckscheffel, Thomas 6 - - - - / -
7 Gerk, Christian 1 - - - - / -
8 Hartmann, Klaus - - - - - / -
10 Rückriem, Daniel 9 - - - 1 / 1
11 Obeth, Ronny 1 - - - - / -
12 Richter, Robert - - - - - / -
13 Wolrab, Steffen 1 - 1 - - / -
14 Runde, Simon 1 - - - - / -
15 Tiburtius, Tom 1 - - - - / -
16 Frey, Sebastian - - - - - / -

 

Da wir die letzten Spiele nicht zum Bilder aufnehmen kamen, hier mind. das Vierfache an Bildern des Tages:

14. Spieltag 23.02.2013 SpVgg Dresden-Löbtau 1893 - Motor Dippoldiswalde

Nachdem aus den Berichten der beiden, letzten Spiele nur Lobeshymnen ertönten, gibt es am heutigen Spieltag auch mal Grund, kritische Worte zu verlieren.

 

Mit Dipps hatten wir einen Gegner mit gleichen Ehrgeiz und Zielen wie wir. Uns war von vornherein klar, dass wir dies auch voll zu spüren bekommen werden. Beide Mannschaften schenkten sich von Anfang an nichts, was sich auch auf dem Protokoll als Verwarnung und Zeitstrafen widerspiegelte. Vier Gelbe Karten und acht Hinausstellungen sind das Ergebnis insgesamt.

Das Spiel im Ganzen, gestaltete sich „toretechnisch“ gesehen auf gleicher Augenhöhe. Über den gesamten Spielverlauf wurden Gleichstände protokolliert. So ging es auch mit einem 12:12 in die Pause.

Wer das Spiel von außen beobachtet hat, dem ist sicher aufgefallen, dass sich keins der beiden Teams einen entscheidenden Fehler erlauben kann. Ca. 10 Minuten vor Ende der Partie, bei einem Stand von 22:20 zu unseren Gunsten, kam langsam Nervosität auf. Begünstigt haben wir dies auch noch damit, dass wir uns nur noch mit vier Feldspielern auf dem Parkett bewegten. Der Rest saß Zeitstrafen ab. Vielleicht hätte man unter diesen Umständen noch ein Remis erreichen können, aber wenn zu dieser Misere in einem solch entscheidenden Spiel dann auch noch personelle Experimente hinzu kommen, braucht man sich am Ende über das Ergebnis nicht wundern. Unser Verein ist über jeden Neuzugang, den wir in jüngster Vergangenheit hatten erfreut, bitten aber um Verständnis, wenn in solchen Schlüsselspielen es mal nicht zum Einsatz kommt. Danke an die, die es hatten. Alles in allem, war es eine positiv zu bewertende Mannschaftsleistung, in einem guten Spiel von beiden Seiten, bei dem am Ende der Clevere gewann.

(T. M.)

 

Spielergebnis 23:25 (12:12)
Nr. Spieler Tore 2min GK RK 7m
0 MV Bank - - - - - / -
1 Schönert, Sven - - - - - / -
2 Martin, Tom 1 1 1 - 1 / 1
3 Kaden, Achim 5 2 - - - / -
4 Stein, Sebastian - - - - - / -
5 Schneider, Sebastian - - - - - / -
6 Marckscheffel, Thomas 8 - 1 - - / -
7 Gerk, Christian 3 - - - - / -
8 Hartmann, Klaus - - - - - / -
10 Rückriem, Daniel 6 - - - 3 / 3
12 Richter, Robert - - - - - / -
13 Wolrab, Steffen - - - - - / -
14 Runde, Simon - - - - - / -
15 Tiburtius, Tom - - - - - / -
16 Frey, Sebastian - - - - - / -

 

13. Spieltag 16.02.2013 TSV Rotation Dresden - SpVgg Dresden-Löbtau 1893

An dem heutigen Spieltag trafen wir auf unseren direkten Verfolger, auf die Mannschaft des TSV Rotation Dresden. In diesem Spiel wollten wir an das Spiel vom vergangen Spieltag anknüpfen, wo wir beim Tabellenersten ein respektables Unterschieden erreicht haben.

Mit diesen positiven Emotionen ging es nun zum Tabellendritten.

 

In den ersten paar Minuten merkte man schon, die Mannschaft will heute unbedingt den Sieg nach Hause fahren. Der Kampfgeist war geweckt, als ziemlich schnell die Kontrolle über das Spiel gewonnen wurde. Es schien fast so als ob jede Aktion klappen würde. Nicht nur, dass wir im Angriff die entscheidenden  Tore machten, nein wir erarbeiteten uns die Tore in der Abwehr.

Ein überragenden Torwart, der heut wieder einmal seine Klasse zeigte und einige erfolgreiche Aktionen einleitete. Viele Balleroberungen im der Abwehr taten ihr übliches, so dass wir es dem TSV sehr schwer machten, ein Tor zu erzielen.

Mit dieser geschlossenen Mannschaftsleistung ist es nicht verwunderlich, dass wir am Ende mit 33:20 gewonnen haben.

 

Fazit: Wenn wir an die Erlebnisse und den Kampfgeist der letzten beiden Spiele anknüpfen, können wir auch im nächsten Spiel gegen Dippoldiswalde einen Sieg einfahren.

(R.R. )

 

Spielergebnis 20:33 (12:18)
Nr. Spieler Tore 2min GK RK 7m
0 MV Bank - - - - - / -
1 Schönert, Sven - - - - - / -
2 Martin, Tom 3 - - - 1 / 1
3 Kaden, Achim 7 - 1 - 1 / 1
4 Stein, Sebastian - - - - - / -
6 Marckscheffel, Thomas 5 - - - - / -
7 Gerk, Christian 2 - 1 - - / -
8 Hartmann, Klaus - - - - - / -
10 Rückriem, Daniel 7 - - - 1 / 2
11 Obeth, Ronny 3 - - - - / -
12 Richter, Robert - - - - - / -
13 Wolrab, Steffen 3 1 - - - / -
14 Runde, Simon 2 - - - - / -
15 Tiburtius, Tom 1 1 - - - / -

 

12. Spieltag 27.01.2013 SG Motor Wilsdruff - SpVgg Dresden-Löbtau 1893

Nach der Niederlage des SpVgg Dresden-Löbtau gegen den SV Niederrau waren vielerlei traurige Gesichter zu sehen, jedoch den Kampfgeist verlieren? Niemals!!!

Das 3. Spiel dieses Jahres durften wir zu Gast gegen den Erstplatzierten, SG Motor Wilsdruff, antreten. Von Anfang an war allen bewusst, es wird kein leichtes Spiel werden, besonders nach der ersten Niederlage in dieser Session. Hartes Training, intensive Aussprache und großer Kampfgeist zeigte, dass wir auch anders können.

 

In den ersten 5 Minuten konnten wir dem Gegner zeigen, dass es für sie kein leichtes Spiel werden wird und erzielten somit das erste Tor für uns. Nach mehrmaligen Ball- und Schusswechsel merkten die Zuschauer schnell, dass beide Teams eine gute Abwehr, einen guten Angriff und gute Spieler mit sich führten. Die stetig wechselnde Führung machte es für alle Teilnehmer umso interessanter, denn theoretisch betrachtet, ging es um die Spitze der Tabelle.

 

Die zweite Halbzeit behielt die gleiche Spannung, wie schon in der Ersten und das bis zum bitteren Ende. Der Ball landete abwechselnd in den Toren beider Teams. Der Punkteabstand vergrößerte sich einmalig für den SpVgg Dresden-Löbtau, aber SG Motor Wilsdruff zeigte, dass ihnen ein Sieg ebenfalls genauso wichtig war, wie uns.

 

Die Neulinge Robert Richter und Tom Tiburtius bekamen auch ihre erste große Chance zu zeigen, dass sie mit dem Handball vertraut sind – mit Erfolg. Leider hat es für ein Tor noch nicht gereicht, aber die Voraussichten schauen nicht schlecht aus.

 

Fazit: Ein spannendes Spiel, welches von zweier Teams ausgetragen wurde, die sich auf dem gleichen Spielniveau befinden. Viele Chancen wurden genutzt, aber auch Wenige, die den entscheidenden Sieg herbeiführen hätten können. Der SpVgg Dresden-Löbtau konnte nach dem vorherigen Spiel zeigen, dass sie auch anders können und hier der klare Beweis: „Aus Fehlern lernt man!“.

(T. Tiburtius)

 

Spielergebnis 29:29 (14:15)
Nr. Spieler Tore 2min GK RK 7m
0 MV Bank - - - - - / -
3 Kaden, Achim 7 - - - - / -
4 Stein, Sebastian - - - - - / -
7 Gerk, Christian 3 - - - - / -
8 Hartmann, Klaus 1 - - - - / -
10 Rückriem, Daniel 13 - - - 3 / 3
11 Obeth, Ronny 1 1 - - - / -
12 Richter, Robert - 1 - - - / -
14 Runde, Simon 4 1 - - - / -
15 Tiburtius, Tom - - - - - / -
16 Frey, Sebastian - - - - - / -

 

11. Spieltag 19.01.2013 SpVgg Dresden-Löbtau 1893 - SV Niederau 1891 III

Auf dem Papier eigentlich eine ganz klare Sache, wenn der Tabellensiebente zu Gast bei einer ambitionierten Mannschaft aus Löbtau ist, die noch ein Wörtchen um den Aufstieg mitzureden hat.
Doch es dauerte gefühlte 15 Minuten bis wir das erste Tor erzielen konnten. Dadurch musste unsere Mannschaft 60 Minuten einem Rückstand hinterherlaufen, was sich auch deutlich auf die Moral auswirkte. Fehlende Absprachen in Angriff und Abwehr machten es der Reservemannschaft von Niederau einfach ihre Führung zu verwalten, zudem kam noch hinzu dass das Überzahlspiel nie genutzt wurde und die Gäste auch große Lücken in der Abwehr finden konnten, obwohl sie teilweise zwei Leute weniger auf dem Feld hatten. Während des Spiels kam auch noch ein verletzungsbedingter Ausfall von Simon dazu und Steffen, der an diesen Tag mit dem Schiedsrichtergespann haderte, bekam Mitte der zweiten Hälfte völlig überflüssig die rote Karte. Also am besten das Spiel ganz schnell vergessen und mit breiter Brust zum nächsten Spieltag schauen.
Am nächsten Sonntag kommt es dann zum Showdown gegen den Tabellenführer aus Wilsdruff. Wir hoffen auf eine gut gefüllte Gästetribüne die uns zum Sieg beflügeln kann.

(S. Stein)

 

Spielergebnis 20:30 (08:12)
Nr. Spieler Tore 2min GK RK 7m
0 MV Bank - - - - - / -
1 Schönert, Sven - - - - - / -
2 Martin, Tom 1 - - - 1 / 1
3 Kaden, Achim 4 1 1 - 1 / 1
4 Stein, Sebastian - - - - - / -
5 Schneider, Sebastian - - - - - / -
7 Gerk, Christian 1 - - - - / -
8 Hartmann, Klaus - - - - - / -
10 Rückriem, Daniel 9 2 - - 3 / 4
11 Obeth, Ronny - - - - - / -
13 Wolrab, Steffen 2 3 1 1 - / -
14 Runde, Simon 3 - - - 1 / 1
16 Frey, Sebastian - - - - - / -

 

10. Spieltag 05.01.2013 SpVgg Dresden-Löbtau 1893 - BSV Coswig

Durch Nichtantritt von Coswig wurde dieses Spiel mit 2:0 Punkten und 0:0 Toren gewertet.

9. Spieltag 08.12.2012 SpVgg Dresden-Löbtau 1893 - HSV Weinböhla III

Letzten Samstag durften wir die 3. Mannschaft von Weinböhla zum Punktspiel in Prohlis begrüßen. Wir konnten mal wieder mit Anwesenheit glänzen und hatten 2 Auswechsler. Aufgrund von Rücken, musste Sven dem Tor fernbleiben. Doch zum Glück waren Sebastian und Arnie wieder fit und konnten uns die Kiste weitestgehend sauber halten. Es war ein nervenaufreibendes Spiel bis zum Schluss, fing es doch sehr gut für uns an. Wir konnten schnell in Führung gehen und bauten uns ein kleines Polster von 4 Toren auf. Die Abwehr lief gut und im Angriff konnten wir einige schöne Tore machen. Gegen Ende der 1. Halbzeit konnten wir unsere gewohnt starke Abwehr aber nicht mehr abrufen. Wir bekamen einige unnötige Gegentore und hatten unsere Schwierigkeiten den Kreisspieler unter Kontrolle zu kriegen, da er klein wie er war, sich perfekt an uns vorbei schlängeln konnte. Weinböhla konnte somit zur Halbzeit bis auf ein Tor rankommen (14:13).

 

Mit Beginn der 2. Halbzeit wurde es leider nicht besser. Wir haben in der Abwehr nicht gesprochen und haben auch im Angriff unsere Probleme gehabt. Wir liehen die Führung an Weinböhla aus und holten uns dies kurz vor Spielende wieder zurück. Denn dann konnten wir uns wieder aufrappeln, konnten die gegnerischen Angriffe gut unterbrechen und hatten den Kreis unter Kontrolle. Ging dann doch mal ein Ball durch, wurde dieser auch gut gehalten. 5 Minuten vor Schluss war es dann wieder soweit, wir waren wieder in knapper Führung, die wir zum Ende hin auf 3 Tore ausbauen konnten.

 

Mein Fazit: Eine gute Leistung der gesamten Mannschaft, wir haben uns bis zum Ende nicht hängen lassen, uns nicht gegenseitig fertig gemacht und konnten somit das Spiel verdient für uns entscheiden.

(C.Gerk)

 

Spielergebnis 28:25 (14:13)
Nr. Spieler Tore 2min GK RK 7m
0 MV Bank - - - - - / -
1 Schönert, Sven - - - - - / -
2 Martin, Tom 3 - 1 - 3 / 4
3 Kaden, Achim 6 - - - - / -
5 Schneider, Sebastian - - - - - / -
6 Marckscheffel, Thomas 6 - - - - / -
7 Gerk, Christian 5 - - - - / -
8 Hartmann, Klaus 1 - - - - / -
10 Rückriem, Daniel 5 - - - 1 / 2
11 Obeth, Ronny - - - - - / -
14 Runde, Simon 2 - 1 - 0 / 1
16 Frey, Sebastian - - - - - / -
19 Arnold, Dietmar - - - - - / -

 

8. Spieltag 02.12.2012 BSV Coswig - SpVgg Dresden-Löbtau 1893

Anpfiff war Dank des kurzfristigen Einspringens von Arni um 17:15 Uhr. Scheinbar nicht unsere Zeit, wenn man bedenkt, dass wir i.d.R. am Nachmittag Samstags unsere letzten Spiele bestritten hatten.

Unser Gastgeber war mit gerade mal 6 Spielern + Tormann eher dünn aufgestellt - wir konnten uns über eine volle Bank freuen.

Von Beginn an stellten wir die Führung her. Allerdings taten wir uns schwer und es war keine Bewegung in Angriff und Abwehr vorhanden. Mit zunehmender Zeit standen wir sicherer im Angriff, verwandelten aber einige Bälle zu für den Gegner dankbaren Fehlwürfen. Mit der Führung in der Hand gingen wir in die Pause.

Mit Beginn der 2. Halbzeit hatte unser Gegner kaum etwas auszurichten. Fast jeder Torschuss traf ins Schwarze und wir bauten unseren Vorsprung mit einfachen Toren deutlich aus.

Anbetracht einer eher kleinen Gegenwehr ließ unsere Konzentration nach und wir ernteten einige unnötige Gegentore.

 

 

Jeder auf der Platte (ausgenommen unser Torhüter) bekam seine Chance, die individuelle Torstatistik aufzubessern - jeder nutzte diese Chance.

 

Mit unserem derzeit höchsten Torsieg und der größten Tordifferenz besiegelten wir das Spiel zu unserem Gunsten.

(S. Frey)

 

 

 

Spielergebnis 20:47 (11:18)
Nr. Spieler Tore 2min GK RK 7m
0 MV Bank - - - - - / -
1 Schönert, Sven - - - - - / -
2 Martin, Tom 3 - - - - / -
3 Kaden, Achim 7 - - - - / -
5 Schneider, Sebastian 1 - - - - / -
6 Marckscheffel, Thomas 10 - - - - / -
7 Gerk, Christian 4 - 1 - - / -
8 Hartmann, Klaus 4 - - - - / -
10 Rückriem, Daniel 9 - - - - / -
11 Obeth, Ronny 3 1 - - - / -
13 Wolrab, Steffen 4 - - - - / -
14 Runde, Simon 2 - - - - / -

 

Einige Bilder des Tages:

 

7. Spieltag 17.11.2012 SpVgg Dresden-Löbtau 1893 - HSV Freital 04 II

 

Spielergebnis 25:17 (13:11)
Nr. Spieler Tore 2min GK RK 7m
0 MV Bank - - - - - / -
1 Schönert, Sven - - - - - / -
2 Martin, Tom 4 - - - 2 / 3
5 Schneider, Sebastian 2 - 1 - - / -
6 Marckscheffel, Thomas 10 - - - - / -
7 Gerk, Christian 5 - 1 - 1 / 1
8 Hartmann, Klaus - - - - - / -
10 Rückriem, Daniel 1 - - - - / -
11 Obeth, Ronny - - - - - / -
13 Wolrab, Steffen - - - - - / -
14 Runde, Simon 3 - - - 1 / 1

 

Einige Bilder des Tages:

 

6. Spieltag 11.11.2012 SG Gittersee II - SpVgg Dresden-Löbtau 1893

Am heutigen Spieltag hatten wir das Vergnügen gegen einen Mitfavoriten auf die oberen Ränge in unserer Staffel zu spielen. Mit der bisher sehr durchwachsenen Leistung in dieser Saison sind unsere Erwartungen gegen den bis jetzt nur einmal geschlagenen Gastgeber nicht sehr hoch gewesen.

Erwartungsgemäß bestimmte Gittersee das Tempo. Geprägt von unseren gewohnten Startproblemen baute der Gastgeber in der ersten viertel Stunde sein Torepolster sofort auf.
Mitte der ersten Halbzeit stabilisierte sich dann unser Spiel, so dass unser Gegner nur noch mit leichten Vorteilen in die Halbzeit ging. (14:13)
Im zweiten Durchgang war es dann vorbei mit der Überlegenheit von unserem Kontrahenten.
Sichtlich verunsichert, dass wir den Rückstand egalisiert haben, ging es dann aus Sicht unseres Gegners nur noch auf gleicher Augenhöhe weiter. 10 Minuten vor Schluss wendete sich das Blatt endgültig zu unserem Gunsten. Wir gingen erstmals in dieser Partie in Führung und bauten unseren Vorsprung auch gleich aus.

 

Gittersee gelang es nicht mehr ins Spiel zurück zu finden, so dass wir am Ende verdient die zwei Punkte mit nachhause genommen haben. (26:30).
(T.M.)

 

Spielergebnis 26:30 (14:13)
Nr. Spieler Tore 2min GK RK 7m
0 MV Bank - - - - - / -
1 Schönert, Sven - - - - - / -
2 Martin, Tom - - - - - / -
6 Marckscheffel, Thomas 8 - - - - / -
7 Gerk, Christian 3 - - - - / -
8 Hartmann, Klaus 5 - 1 - - / -
10 Rückriem, Daniel 5 - - - - / -
11 Obeth, Ronny 3 - - - - / -
13 Wolrab, Steffen 3 - - - - / -
14 Runde, Simon 3 - - - - / -

 

Einige Bilder des Tages:

 

5. Spieltag 03.11.2012 SpVgg Dresden-Löbtau 1893 - SV Johannstadt 90

Als ich heute die Halle kurz vor 16 Uhr betrat, bot sich mir folgendes Bild:

Unsere Mannschaft war sehr gut besetzt und der Gegner konnte auch mit voller Bank glänzen; es waren erstaunlich viele Zuschauer in der Halle; man spürte die Anspannung; man hatte das Gefühl, ein höherklassisches Spiel erwarten zu dürfen.

 

Zu Beginn taten sich beide Mannschaften etwas schwer, wobei wir uns trotzdem nach und nach absetzten und es nach 17 Minuten 8:0 für uns stand.

Unsere Abwehr stand recht gut, wodurch sich Johannstadt nicht richtig in Szene setzen konnte.

Leide gingen viele Tormöglichkeiten unserseits weit am Tor vorbei oder blieben einfach am Kasten hängen. Zum Ende der ersten Halbzeit gewannen wir an Sicherheit und bauten unseren Vorsprung aus.

Mit einem Halbzeitstand von 13:3 gingen wir in die Pause.

Gemeinsam starteten wir in der 2. Halbzeit stark mit Spielzügen und entsprechendem Druck auf die Abwehr. So schafften wir innerhalb kurzer Zeit einen deutlichen Abstand von 20 Toren. Die Gegenstöße von Johannstadt scheiterten oft an unserem guten Stellungsspiel - sofern sich der Gegner doch einmal durchmogelte, konnte Swadde Abhilfe schaffen.

Man spürte, dass Johannstadt resigniert hatte und durch mehrere 2-Minutenstrafen, spielten wir häufig in Überzahl. Jedoch brachten wir die Kugel immer häufiger nicht im Kasten unter und verschossen so gefühlte 20 Tore. Die Konzentration ließ zum Ende des Spiels nach, in Folge dessen Johannstadt einige, einfache Tore machen konnte.

Fazit: Ein Super Spiel mit durchaus spielerischen Ausbaumöglichkeiten.

(S. Frey)

 

 

 

Unser neuer Spieler Christian hatte mit 3 Treffern einen super Auftakt - Herzlichen Glückwunsch.

 

 

 

 

 

 

 

Spielergebnis 35:15 (13:3)
Nr. Spieler Tore 2min GK RK 7m
0 MV Bank - - - - - / -
1 Schönert, Sven - - - - - / -
2 Martin, Tom 3 - - - 2 / 3
3 Kaden, Achim 7 1 1 - - / -
4 Gerk, Christian 3 - - - - / -
5 Schneider, Sebastian - - - - - / -
6 Marckscheffel, Thomas 9 - - - - / -
8 Hartmann, Klaus - - - - - / -
10 Rückriem, Daniel 10 - - - 1 / 1
11 Obeth, Ronny 2 - - - - / -
14 Runde, Simon 1 - - - - / -

 

Einige Bilder des Tages:

 

4. Spieltag 21.10.2012 Motor Dippoldiswalde - SpVgg Dresden-Löbtau 1893

Das Personalproblem zieht sich wie ein roter Faden durch die Saison. Wichtige Punkte werden auf Grund dieser Tatsache nicht eingefahren. So auch im letzten Punktspiel gegen Motor Dippoldiswalde. In der ersten Halbzeit befanden wir uns noch auf gleicher Augenhöhe mit unserem Gegner. Erst wenige Minuten vor dem Pausenpfiff ist es Dipps gelungen auf zwei Tore davon zu ziehen. (09:07) Zu Beginn der zweiten Hälfte ging erst mal gar nichts. Wir kassierten gleich mal 5 Tore in Folge und Mitte der zweiten Hälfte Stand es denn auch schon 18:12. Mit letzten Reserven versuchten wir ein größeres Debakel zu verhindern, wobei es kurzzeitig ganz danach ausschaute, dass wir den Anschluss wieder schaffen.
Kompliment an Dipps und Danke für ein sehr faires Spiel! (T.M.)

 

Spielergebnis 25:18 (09:07)
Nr. Spieler Tore 2min GK RK 7m
0 MV Bank - - - - - / -
1 Schönert, Sven - - - - - / -
2 Martin, Tom 2 - 1 - 0 / 1
6 Marckscheffel, Thomas 3 - - - - / -
8 Hartmann, Klaus - - - - - / -
9 Triebe, Holger 1 - - - - / -
10 Rückriem, Daniel 10 - - - 1 / 1
11 Obeth, Ronny - - 1 - - / -
14 Runde, Simon 2 - - - 1 / 1

 

3. Spieltag 13.10.2012 SpVgg Dresden-Löbtau 1893 - TSV Rotation Dresden

Immer noch handicapt unsere Mannschaft gesundheitlich bedingte Ausfälle. Mit einem halben Mann auf der Reservebank hatten wir im 3. Punktspiel die Mannschaft von Rotation zu Gast, deren Kader, zum Glück für uns, auch nicht sehr doll besetzt war.

In Anbetracht der gegebenen Situation begann unser Spiel jedoch gar nicht mal so schlecht. Wenn auch nicht souverän aber mit leichten Vorteilen bestritten wir die erste Halbzeit. Das Pausenergebnis von 13:12 jedoch ließ aber alles noch offen.

Mit dem Guten Gefühl, hier auf jeden Fall zwei Punkte mitnehmen zu können bekamen wir mehr Ruhe und Sicherheit in unser Spiel. Die Fehlpässe und einige verkorkste Würfe auf den Kasten unseres Gegners blieben aus. Letztlich entschieden wir das Spiel in der Zweiten Halbzeit und können mit dem Endergebnis von 28:20 sehr zufrieden sein. (T.M.)

 

Spielergebnis 28:20 (13:12)
Nr. Spieler Tore 2min GK RK 7m
0 MV Bank - - - - - / -
1 Schönert, Sven - - - - - / -
2 Martin, Tom 1 - - - - / -
3 Kaden, Achim 7 - - - 2 / 3
6 Marckscheffel, Thomas 5 - - - - / -
8 Hartmann, Klaus - - 1 - - / -
10 Rückriem, Daniel 7 - - - 1 / 2
11 Obeth, Ronny 2 - - - - / -
14 Runde, Simon 6 - 1 - - / -

 

Einige Bilder des Tages:

 

 

2. Spieltag 06.10.2012 SpVgg Dresden-Löbtau 1893 - SG Motor Wilsdruff

Quasi in letzter Minute bekamen wir unsere Mannschaft zusammen und konnten doch noch vollzählig ins zweite Punktspiel dieser Saison gehen.

Unser Ziel war es, mit einer geschwächten Mannschaft ein bestmögliches Ergebnis zu erzielen.

Entgegen allen Erwartungen gelang es uns ziemlich gut mitzuhalten und konnten zu beginn sogar in Führung gehen. Leider ist es uns nicht gelungen das hohe Tempo mit zu halten, so dass sich Mitte der ersten Halbzeit das Blatt wendete. Wilsdruff überrannte uns mit seinen Kontern und ging mit einem vier Tore Vorsprung in die Pause.

In der zweiten Hälfte war es uns fast gelungen den Gleichstand her zu stellen, mussten aber zehn Minuten vor Schluss mit einem Mann weniger auskommen, so dass es unserem Gegner dann gelang bis zum Ende auf 36:29 davon zu ziehen.

(T. M.)

 

Spielergebnis 29:36 (13:17)
Nr. Spieler Tore 2min GK RK 7m
0 MV Bank - - 1 - - / -
1 Schönert, Sven - - - - - / -
2 Martin, Tom 2 - - - 1 / 1
4 Giebeler, Lars 1 - - - - / -
5 Schneider, Sebastian 5 - 1 - - / -
6 Marckscheffel, Thomas 3 3 1 1 0 / 1
8 Hartmann, Klaus 1 - - - - / -
10 Rückriem, Daniel 12 - - - 0 / 1
14 Runde, Simon 5 - 1 - - / -

 

Einige Bilder des Tages:

 

1. Spieltag 30.09.2012 SV Niederau 1891 III - SpVgg Dresden-Löbtau 1893

In fast kompletter Mannschaft durften wir ins ferne Priestewitz zu unserem ersten Spiel der Saison antreten. Nach kleineren Patzern in den ersten Minuten, hatten wir das Spiel schnell in sicherer Hand.

Mit einer klasse Abwehr und gut eingelebten Torhütern, konnten wir mit einem Vorsprung in die Pause gehen. Nach dem Ausfall unseres Tormannes Sebastian und Steffen nahmen wir noch durch eine rote Karte, an Mannschaftsstärke ab.

Trotzdem gehen wir mit einem klasse ersten Sieg in die nächste Runde.

(S. Frey)

 

Spielergebnis 20:32 (11:17)
Nr. Spieler Tore 2min GK RK 7m
0 MV Bank - - - - - / -
1 Schönert, Sven - - - - - / -
2 Martin, Tom 1 - - - 0 / 2
5 Schneider, Sebastian 1 - - - - / -
6 Marckscheffel, Thomas 11 1 - - 1 / 1
8 Hartmann, Klaus - - - - - / -
10 Rückriem, Daniel 16 - - - 4 / 4
11 Obeth, Ronny 1 - - 1 - / -
13 Wolrab, Steffen - 1 1 - - / -
14 Runde, Simon 2 - 1 - - / -
16 Frey, Sebastian - - - - - / -

 

Home ::: Impressum ::: Sitemap

© 2012-2018 SpVgg Dresden-Löbtau 1893 e.V. Abteilung Handball